Quereinsteiger im Online Marketing, 2010 – ganz schön Neu, lehrreich und unheimlich spannend

Wie ihr ja vielleicht wisst, bin ich im Bereich des Online Marketings noch ein junger Hüpfer. Im Juni dieses Jahres startete ich bei MOTOR-TALK.de als Online Marketingassistenz und ich habe es keine Sekunde bereut. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt ja keine wirkliche Ahnung davon, was auf mich zukommen würde.
Was kann ich rückblickend sagen? Ich habe viel und noch vielmehr Neues gelernt. Für alle diejenigen, die sich fragen wie man am besten an dieses weite Thema herangeht, möchte ich im Folgenden kurz beschreiben, wie ich mich an dieses riesige Thema heran getastet habe.

Workshop von Twittwoch e.V.

Gleich an meinem dritten Arbeitstag bei MOTOR-TALK.de besuchte ich einen Workshop mit dem Thema „Suchmaschinen-Optimierung & Social Media Marketing: SMM + SEO = SMO?“ Zugegebenermaßen habe ich nicht gleich alles verstanden, was dort diskutiert wurde, aber als Einstieg war das wirklich eine tolle Sache. Ich lernte einige Tools und Plug Ins kennen, die mich z.T. auch heute noch in meiner täglichen Arbeit begleiten. Durch diesen Workshop habe ich einen alten Schulkumpel wieder getroffen, bin auf den Twittwoch aufmerksam geworden, den ich in regelmäßig besuche und einige Businesskontakte konnte ich ebenfalls knüpfen. Alles in allem kann man das wohl als guten Output und gelungen Start in die Welt des Onlinemarketings verstehen.

Twittwoch & SEO-Stammtisch

Die nächsten Veranstaltungen waren mein erster Twittwoch und der SEO Stammtisch. Beim Twittwoch werden regelmäßig zwei kurze Vorträge von Unternehmen unterschiedlichster Branchen zu ihren Social Media Kampagnen gehalten. Für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene auf jeden Fall empfehlenswert. Tolles Ambiente, Vorträge oft mit Mehrwert, nette Begleitung durch unterhaltsame Tweets, was wiederum häufig als Gesprächseinstieg im Offline netzwerken zu Gute kommt. Gleich am darauffolgenden Tag besuchte ich den SEO Stammtisch. Schon allein der Treffpunkt war wunderbar gewählt. „Paules Metaleck“ eine der ältesten Kneipen in der inzwischen berühmtesten Kneipenstraße in Berlin Friedrichshain. An diesem Abend war die Frauenquote deutlich geringer als beim Twittwoch. Um genau zu sein war ich das einzige Mädel an dem Abend. Geladen hatte der SEOPunk und auch der SEOnaut ließ sich blicken.

Neben diesen Veranstaltungen habe ich noch einige weitere in diesem Jahr besucht. Über viele davon habe ich hier im Blog berichtet.
Das waren unter anderem die DMEXCO in Köln , die Social Media Conference in München und die SES in Berlin. Dazu kam noch die Onlinemarketing Lounge, das Community Camp, der/die/das OMCap bei der ich es sogar auf das Bild geschafft habe und einige andere an die ich mich jetzt wohl nicht mehr erinnere, aber dann müssen sie gut gewesen sein ;-) Am meisten lernt man auf den Workshops und Camps fürs Netzwerken sind alle Veranstaltungen gleichermaßen gut.

Lesen, lesen, zuhören, ausprobieren

Workshops und Messen sind natürlich eine tolle Möglichkeit neue Dinge und Menschen aus Szene kennen zu lernen. Für fundiertes Wissen reichen zwei Tage DMEXCO allerdings nicht aus. Da heißt es lesen, lesen, lesen und ausprobieren. Das habe ich auch getan und das einen Monat fast ausschließlich. Blogs, Tweets, E-Books, Bücher. Alles was ich kriegen konnte. Als Einstiegsliteratur kann ich auf jeden Fall Website Boosting von Mario Fischer empfehlen. Bei den Blogs habe ich im zweiten Schritt mein System konsolidiert und mich auf die wichtigsten Quellen beschränkt. Wer nicht gern lesen mag, dem sei der Podcast “Radio for SEO” ans Herz gelegt. Dort plaudern SEOs über aktuelle Entwicklungen und geben Einblick in ihre tägliche Arbeit. Zuhören sollte man natürlich auch bei den Gesprächen auf den unzähligen Offline Events, denn dabei kann man für meine Begriffe am meisten lernen.

Ja und dann geht´s natürlich ans Ausprobieren. Nach und nach konnte ich das Gelesene in meiner täglichen Arbeit immer häufiger in die Praxis übertragen. Was echt ein tolles Gefühl ist. Ach ja und da gibt es ja noch diesen Blog. Leider bleibt mir häufig nicht genügend Zeit regelmäßig Artikel zu verfassen. An dieser Stelle ziehe ich meinen Hut vor Christian, Jasmina und Martin. Tolle Artikel und das permanent!

Ja und dieses Twitter. Ich nutze es vor allem für die schnelle, knappe und frühzeitige Information. Das Wichtigste ist, den richtigen Leuten zu folgen und sich dabei die Frage zu stellen wer die Primärquellen sind und wer dahinter steckt. Darüber kann man wirklich viel über die Zusammenhänge in der Szene lernen. Und zu guter Letzt bietet Twitter natürlich auch die Möglichkeit zum netzwerken. Offline kommt es dann schon vor das man  Sätze wie: “Ach Du bist sausebrause!” hört und zack schon ist man im Gespräch. So muss dit!

Fazit
Um Kontakte zu knüpfen sind Offline Veranstaltungen das “Ah und Oh”. Aber auch Kontakte über Twitter, Blogs und das Kommentieren dieser können sehr inspirierend sein.  Ich war anfangs überrascht, was sich für eine Szene um das ganze Thema dreht. Wissen sammeln und managen ist sicherlich einer der wichtigsten Punkte beim Einstieg ins Online Marketing. Die besten Wissensquellen sind neben den Veranstaltungen und persönlichen Gesprächen, in der täglichen Arbeit vor allem Blogs, Twitter und Podcasts. Für die Organisation der Quellen nutze ich derzeit Bookmarkingdienste und memonic.

Mein 2011 im Online Marketing

Für 2011 wünsche ich mir, dass alles weiter so spannend bleibt und ich mein Wissen immer mehr bei MOTOR-TALK.de einbringen kann.

Anmeldung SEO Campixx 2011

SEO Campixx Anmeldung

Gerne möchte ich mein Wissen ausgiebiger und regelmäßiger in meinem Blog mit anderen teilen und dann wünsche ich mir, dass ich noch ein Ticket für die SEOCampixx 2011 ergattern kann. Bis jetzt habe ich noch keines, obwohl ich mich wirklich gut vorbereitet hatte :( . Im April geht´s dann auf jeden Fall zur SMX nach München und, und, und…

Zu guter Letzt möchte ich allen, die einen Quereinstieg in diesen Bereich vor haben, sagen “Bleibt ruhig”. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und man kann nicht alles sofort wissen. Aber wenn man an dem Thema interessiert ist, täglich damit arbeitet, gelerntes ausprobiert und vielleicht noch die finanziellen Mittel hat hier und da einen Workshop oder eine Konferenz zu besuchen, dann wird der Einstieg in die Welt des Online Marketings schon klappen!

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein tolles Jahr 2011 und vielleicht sieht man sich ja mal!?!

Über sausebrause